Herausgeber: Deutscher Bauernverlag GmbH, Berlin (www.gartenzeitung.de)

Aug. 2009 - Schöne weiße Gärten

Das passt: klare Linien und weiße Blüten. Unser Gartenarchitekt Klaus Bortoluzzi hat die Strenge eines formalen Gartens mit der Eleganz weißer Gärten kombiniert.
„„Ein Garten in Weiß? Beginnen Sie mit einem Gartenraum, um die Wirkung zu testen. Kombinieren Sie die Kühle des Formal-Weißen mit der Lebendigkeit eines Bauerngartens, dem Zurückhaltenden eines japanischen Gartens oder dem Urlaubsflair eines mediterranen Gartens. Durch Hecken oder Rankgitter getrennt, entstehen ganz unterschiedliche Gartenräume für jede Tages- und Jahreszeit.““ S. 22ff

Sept. 2008 (+ Sonderheft Lust auf Garten 2009) - Bauerngarten-Romantik. Leichtigkeit mit Sinn für Ordnung

Bauerngärten sind für viele das Ideal eines schönen Gartens: Stauden, Sommerblumen, Obst, Gemüse und Kräuter stehen reizvoll gemischt nebeneinander.
Bauerngärten müssen nicht immer traditionell quadratisch oder rechteckig angelegt sein. Geometrische Formen und Symmetrie bilden ein Gegengewicht zum bunten Gemisch aus Zier- und Nutzpflanzen. Der Gartenarchitekt Klaus Bortoluzzi hat die klassischen Elemente eines Bauerngartens neu gemischt und einen modernen, kreisrungen Bauerngarten geschaffen. …… S 20 ff

Mai 2008 (+ Sonderheft Lust auf Garten 2009) - Teich-Ideen zum Nachmachen

Das kann nur ein Gartenteich: Die ruhige Wasserfläche eirkt einerseits entspannend, zum anderen bringen Wasserspiele, Fische und andere teichbewohner Bewegung ins Wasser. Gartenarchitekt Klaus Bortoluzzi hat drei ganz unterschiedliche Gartenteiche für sie entworfen. … Ein Teich für Mensch und Tier. Her fühlen sich viele Teichgäste wohl. … Ein Aussichtsplatz zum Entspannen. Monets impressionistische Seerosen-Bilder dienen hier als Inspirationsquelle. … Fernöstliche Zen-Kultur im Garten. Japanisch-fernöstliche Gärten sind hier Vorbild. S. 28 ff

Jan. 2008 - Pflanz-Ideen für kleine Gärten: Zimmer zum Wohlfühlen

Gärten erscheinen größer, wenn sie in mehrere Räume unterglidert sind. Unser Gartenarchitekt Klaus Bortoluzzi hat verschiedene „Zimmer“ für sie gestaltet. ……
Im schrägen Winkel. Die Fläche ist in diagonal angeordnete, rechteckige Räume geglidert. … Viel Platz in der Runde. Hier gibt es beschauliche Plätzchen zum Ruhen, Feiern und Genießen. … Mittelmeer und Japan. Der Sitzplatz am Haus ist mit dekorativem Natursteinpflaster befestigt. S. 84 ff

Juli 2007 (+ Sonderheft Tolle Gärten zum Nachmachen 2008) - So blüht der Garten das ganze Jahr: Der Blüten-Marathon.

„Die Pflanzen sind die wichtigsten Bausteine eines Gartens bei der Komposition von jahreszeitlichen Gartenbildern. Mit etwas Phantasie und entsprechenden Pflanzkenntnissen läßt sich ein Garten für alle Jahreszeiten verwirklichen.“ …  S. 22 ff

April 2007 - Natürliche Schönheit

Manche Gärten sind bis in den letzten Winkel durchgestylt und penibel gepflegt. Da bleibt kaum Platz für Wildpflanzen und Tiere. Schöner und lebendiger wirken naturnah gestaltete Gärten, … Blumenwiese, Findlinge und viele Kräuter. In diesem Beispiel gestalten wir einen etwa 15 x 15 m großen sonnigen Garten. … Verwunschener Garten. Hier liegen etwa 250 m² Garten im Halbschatten. … Unter hohen Bäumen. Diese Planungsideen sind für einen Garten im kühlen Schatten geeignet. … S 28 ff

Okt. 2006 - Gemütlicher Sitzplatz

Pflanz-Ideen für die Terrasse: Eine Terrasse am Haus soll neu gestaltet und bepflanzt werden. Gartenarchitekt Klaus Bortoluzzi hat dazu drei Ideen. … Hinter Hecken verborgen. Verschiedene Blütensträucher bilden kleine Räume und Nischen. … Ein Hauch ferner Osten. mehr Exotik mit japanischen Elementen. … Wie im Sommer am Mittelmeer. Der Vorschlag erinnert an den erholsamen Urlaub in warmen Gefilden. … S 18 ff

April 2006 - Blick ins Grüne

Reizvolle Vorgarten-Ideen zum Nachpflanzen: Ein Beet zwischen Gehweg und Haus soll zu einem kleinen Vorgarten werden. Gartenarchitekt Klaus Bortoluzzi hat für Sie drei unterschiedliche Pflanz-Ideen entwickelt. … Pflanzenduft für die Passanten: ein streng geformter Kräutergarten. Die Stauden werden hier für ein gleichmäßiges Bild in geschwungenen Reihen gepflanzt. … Erste Blüten schon im Frühjahr. Hier sind die Pflanzen unregelmäßig auf der Fläche verteilt. … Gräserpracht in toller Vielfalt. Hier spielen hohe Gräser als Gerüstbildner die Hauptrolle. … S 18 ff

Sept. 2005 - Gemütliche Räume

Gestaltung von Reihenhausgärten: Lange, schmale Gärten sind nicht einfach zu gestalten. Gartenarchitekt Klaus Bortoluzzi hat aus der Not eine Tugend gemacht und den „Handtuch-Garten“ in drei Räume mit unterschiedlichem Charakter unterteilt. …
Zimmer für jeden Zweck. Hier gibt es Gartenräume zum Wohnen, Spielen und Arbeiten. … Der Pergola-Garten. Ein Rankgerüst zieht sich durch den gesamten Garten. … Ein schönes Stück Natur. Hier fließen die Gartenbereiche wunderbar ineinander … S 18 ff

Okt. 2004 (+ Sonderheft Gärten schön gestalten 2005) - Rahmen-Programm

Sichtschutz für den Abstellplatz: Ein Stellplatz für Mülltonnen ist keine Augenweide. Die Behälter sollen zwar leicht zugänglich, aber dennoch unsichtbar sein. Gartenarchitekt Klaus Bortoluzzi hat drei Pflanzvorschläge erarbeitet, die dem Abstellplatz einen schönen Rahmen verleihen. …
Hinter der Mauer verborgen, Mülltonnen sollten möglichst einen Schattenplatz in Straßennähe erhalten. … Im Rahmen der Hecke, Sommerblumen in den Farben Gelb und Blau sorgen vor der Hecke für ein buntes Rahmenprogramm. … Transparenter Sichtschutz, Zaun- und Rankgitterelemente verbergen die Tonnen auch über Winter. … S 16 ff

Feb. 2004 - Begrüßungs-Kommitte

Blütenpracht am Hauseingang: Der Vorgarten erhält nur Rasen und ein paar Gehölze. Ziemlich eintönig, finden wir. Gartenarchitekt Klaus Bortoluzzi hat zwei Vorschläge erarbeitet, die für mehr Farbe im Eingangsbereich sorgen. … Wie ein ländliches Idyll. Erinnerungen an einen bunten Bauerngarten. … Rosen, Astern, Rittersporn. Im zweiten Beispiel dreht sich alles um die Rose, die Königin der Blumen und ihre Begleiter. … S 18 ff

Jan. 2004 - Eine Menge Blumen!

Das beste Mittel gegen Pflaster-Müdigkeit: Der Innenhof vor der Haustür ist vollständig mit Pflaster versiegelt. Schade, hier wäre doch genügend Platz für Duftpflanzen und bunte Blütenstauden. Gartenarchitekt Klaus Bortoluzzi hat ordentlich aus dem Vollen geschöpft und zwei Pflanzpläne zur Verschönerung des Hofes erarbeitet. … Kräuter im Karree. Hier bestimmen vor allem sonnenhungrige Pflanzen das Bild des kleinen Hofes. … Kunterbunte Blütenpracht. Die gepflasterte Fläche wird in eine üppig blühende Rabatte verwandelt. … S 42 ff

Feb. 2003 (+ Sonderheft Gärten schön gestalten 2005) - Hier grünt's so bunt

Ideen für immergrüne Gärten: Gut, daß es Laub- und Nadelgehölze, Gräder und Stauden gibt, die sich keine Blöße geben und uns auch über den Winter mit ihrem grünen Laub erfreuen. Gartenarchitekt Klaus Bortoluzzi hat einen Garten mit vielen immergrünen Pflanzen gestaltet. … Grün in vielen Tönen. Mit Immergrünen gibt's keine Langeweile. … Gestaltungsvorschlag für einen immergrünen, farbenfrohen Garten. … S 20 ff

März 2002 - Der zweite Schritt

Neuer Schwung für Ihren Garten. Wenn die Gehölze im Garten zu groß geworden sind und der erste, einfache Pflanzplan nicht mehr funktioniert, muß umgeplant werden. Jetzt geht’s an die Feinheiten, meint Gartenarchitekt Klaus Bortoluzzi. … jetzt endlich raus aus dem Schatten! mit der Zeit sind viele Gehölze aus den Fugen geraten. Zeit hier etwas aufzuräumen. … So läßt sich der Garten richtig genießen. Irgendwann wird die Gartenarbeit zum Streßfaktor. Naturnah geht es um ein Vielfaches einfacher. … S 48 ff

Sept. 2001 - So schön sind kleine Gärten

Je kleiner die Gärten, desto schwieriger scheint es, gleichermaßen reizvolle wie praktikable Lösungen dafür zu finden. Gartenarchitekt Klaus Bortoluzzi hat sich etwas einfallen lassen und zwei interessante Vorschläge erarbeitet. … Quadratisch, praktisch, gut. Quadratische Formen nutzen den Platz in kleinen Gärten besonders gut aus. … Hier geht’s richtig rund! Die gestalterische Ordnung im Kleingarten muß sich nicht in jedem Fall am rechten Winkel orientieren. … S 50 ff

Juli 2000 - Im Wald und auf der Heide

Naturnahe Gärten lassen sich am besten im Einklag mit der Landschaft gestalten. Landschaftsarchitekt Klaus Bortoluzzi hat zwei Beispiele für Sie erarbeitet. … Am Hang des Mittelgebirges … Eine Heidepartie … Im Einklang mit der Landschaft – 10 Tips von Klaus Bortoluzzi, wie Sie Ihren Garten naturnah gestalten können … S 56 ff

Dez. 1999 - Ein Fest für die Augen

Blumen sowieso, auch der Augenschmaus zum Naschen soll nicht fehlen. Klaus Bortoluzzi verbindet das Dekorative mit dem Nützlichen. … Hier wird es richtig bunt. … Jetzt gibt’s jede Menge Naschobst. … S 14 ff


Sitemap | Letzte Änderung: Datenschutzerklärung (15.01.2019, 15:05:05) | © Klaus Bortoluzzi